Ergotherapie


Die ergotherapeutischen Behandlungen werden im Umfang einer Vollzeitstelle durch die Praxis für Ergotherapie und Handrehabilitation  Saskia Klug Schweinfurt abgedeckt.

 


Definition Ergotherapie:

Ergotherapie unterstützt und begleitet Menschen jeden Alters, die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt oder von Einschränkung bedroht sind. Ziel ist, sie bei der Durchführung für sie bedeutungsvoller Betätigungen in den Bereichen Selbstversorgung, Produktivität und Freizeit in ihrer persönlichen Umwelt zu stärken.

Hierbei dienen spezifische Aktivitäten, Umweltanpassung und Beratung dazu, dem Menschen Handlungsfähigkeit im Alltag, gesellschaftliche Teilhabe und eine Verbesserung seiner Lebensqualität zu ermöglichen. (DVE 08/2007)

 

Im geriatrischen Bereich heißt das insbesondere, dem alten Menschen so lange wie möglich seine individuelle Selbständigkeit und sein selbstbestimmtes Handeln im Alltag zu erhalten bzw. diese Fähigkeiten wieder aufzubauen.


Um dieses Ziel zu erreichen, wenden Ergotherapeuten unterschiedliche wissenschaftlich basierteTherapiekonzepte an:
 

  • Neurophysiologische Behandlung nach Bobath
  • Kognitiv-Therapeutische Übungen nach Perfetti
  • Fazio-Orale Therapie nach Kay Coombes
  • Snoezelen
  • Basale Stimulation nach Fröhlich

 

Die Ergotherapeutische Einzelbehandlung umfasst zum Beispiel:

 

  • Schwindel- und Gleichgewichtstraining zur Verringerung der Sturzgefahr im Alltag
  • Erarbeiten der motorischen Transfers z. B. vom Liegen an die Bettkante zum Stand oder in den (Roll-)Stuhl
  • Bewegungsanbahnung in alltagsrelevanten Zusammenhängen
  • Narbenbehandlung
  • Ergotherapeuten  probieren mit dem Patienten mögliche Hilfsmittel aus, die den Alltag erleichtern.
  • Individuelles Hirnleistungstraining ermöglicht es dem Patienten, individuell seine kognitive Leistungsfähigkeit zu steigern.
  • In Zusammenarbeit mit den Physiotherapeuten werden Patienten zum Gehen mobilisiert, sie üben im Rahmen der Therapie das Gehen mit Hilfsmitteln, z. B. am Rollator und das Überwinden von Hindernissen, z.B. Stufen oder Bordsteinkanten

 

Das Training der Aktivitäten des täglichen Lebens bezieht sich im akutgeriatrischen Bereich auf die Felder selbständiges An- und Ausziehen, Körperhygiene, Kochen und Freizeitgestaltung. Außerdem wird die Handlungsplanung im Haushalt beübt, z.B. das Wäsche legen, das Ein- und Ausräumen in / aus dem Schrank.

 

Dazu findet Wasch- und Anziehtraining in Einzeltherapie statt. Kochen wird in einer kleinen Gruppe geübt. Gemüse schneiden, Teig kneten und auch das Planen und Beüben der Handlungsabläufe stehen neben der Freude am gemeinsamen Tun (und Essen!) im Vordergrund.

 

Die Freude an gemeinsamer Bewegung und gleichzeitige Aktivierung und Mobilisierung ist Ziel der Sitztanzgruppe.

 

Auch beim Ausprobieren verschiedener Kreativtechniken (z.B. Weben und Seidenmalen) steht die Mobilisation aber auch die Freude am Ergebnis durch eigene Aktivität im Vordergrund.


 

 

Praxis für Ergotherapie

Saskia Klug
Staatlich geprüfte Ergotherapeutin

Friedenstr. 14
97421 Schweinfurt

T: 09721 - 188211

E: rezeption@ergotherapie-schweinfurt.de
I: www.ergotherapie-schweinfurt.de

die Medizin