Eine „herzliche Spende“ für unsere PatientInnen

Herzkissen für BrustkrebspatientInnen von Flügelschlag - Nähzauber mit Herz genäht

 

Das Krankenhaus St. Josef in Schweinfurt kann sich über eine Spende selbstgenähter Herzkissen freuen.

Das Kissen hat die Form eines Herzens mit verlängerten „Ohren“ und wird von BrustkrebspatientInnen unter dem Arm getragen. Es lindert Narbenschmerzen und Lymphschwellungen oder Druck unter dem Arm. Das Herzkissen erleichtert das Liegen und gibt einen gewissen Schutz bei plötzlichen Bewegungen oder Stößen, wie sie beim Husten oder im Alltag auftreten können. Es kann zum Beispiel auch gut im Auto unter dem Gurt getragen werden.

Ins Leben gerufen wurde die Idee der Herzkissen von der dänischen Krankenschwester Nancy Friis-Jensen. Für das Krankenhaus St. Josef haben Frau Yvonne Knüttel und Frau Sandra Schuck von Flügelschlag - Nähzauber mit Herz, die Herzkissen genäht.

Die Kissen werden immer kostenlos abgegeben. Sie sind ein Geschenk, ein Symbol für Herzlichkeit und Menschlichkeit, für Hoffnung und Zuversicht und sollen den betroffenen Frauen und Männern zeigen „Du bist nicht allein!“. Sie sollen ein wenig Trost und Kraft spenden.

Herzlichen Dank für diese wunderbare Unterstützung für unsere PatientInnen.

Bildunterschrift von links nach rechts:
Halina Zänglein (Krankenschwester Station für Frauenheilkunde), Stefan Werner (Pflegedirektor), Ramona Riedl (Stationsleitung Station für Frauenheilkunde), Sandra Schuck und Yvonne Knüttel (beide von Flügelschlag - Nähzauber mit Herz)

 

Zu den News