Dr. George Zlota ist neuer Chefarzt

Die Abteilung Geriatrie im Krankenhaus St. Josef hat eine neue Leitung: Dr. George Zlota. Der 42-Jährige bringt als Facharzt für Innere Medizin und Neurologie nicht nur beste Voraussetzungen, sondern auch umfangreiche Erfahrungen mit.

Nach seinem Medizinstudium an der Universität Gr. T. Popa in Iasi (Rumänien) ging er in die USA, wo er die Weiterbildung für Innere Medizin am Danbury Hospital in Connecticut und St. Luke‘s Hospital in Massachusetts absolvierte. 2013 wechselte er ans Klinikum Suhl. Dort absolvierte er bis 2019 die Ausbildung zum Facharzt für den Bereich Neurologie. Ein Jahr davon verbrachte er in der Klinik für Psychiatrie der Uniklinik Würzburg. In die Residenzstadt kehrte Zlota 2019 zurück, wo er bis März 2021 an der Uniklinik im Fachbereich Neurologie tätig war. In dieser Zeit absolvierte er auch die Zusatzweiterbildung Geriatrie, die er im April 2021 erfolgreich abschloss.

Seit 1. April 2021 ist Dr. Zlota nun als Chefarzt im Krankenhaus St. Josef tätig. „Mich reizt die Komplexität der Patienten“, begründet er seinen beruflichen Wechsel nach Schweinfurt. „Fast alle Patienten haben Probleme in den Bereichen, in denen ich als Facharzt ausgebildet bin.“ Er freue sich, seine Erfahrungen und Ideen in der Geriatrischen Abteilung umzusetzen, das Potenzial zu erkennen und weiterzuentwickeln. „Es ist zugleich auch eine Herausforderung“, fügt Zlota hinzu. Aktuell wird er von der bisherigen Chefärztin Cordula Gehlert-Wohlfahrt eingearbeitet, die neue Aufgaben im Krankenhaus St. Josef übernehmen wird, unter anderem die Abteilung Hygiene.

Dr. Georg Zlota ist verheiratet und lebt in Würzburg. In seiner Freizeit fährt er gerne mit dem Rad, spielt Tennis und pflegt seinen Garten. „Es gibt nichts entspannendes, als nach Feierabend im Garten zu arbeiten“, sagt er.

Zu den News