Es wird herbstlich

Der Herbst hat Einzug gehalten – nicht nur vor unserem Krankenhaus, sondern auch drinnen. Igel, Kastanien und Pilze haben ihren Platz auf einem Tischchen unter der Mutter-Gottes-Statue auf der Station 2.1. gefunden, liebevoll arrangiert von unserer Kollegin Petra Neeb.

Sie ist schon seit über 30 Jahren in unserem Haus als Serviceassistentin tätig, früher Schwesternhelferin genannt. Serviceassistent/innen unterstützen die Pflegekräfte auf den Stationen, etwa beim Austeilen der Mahlzeiten oder bei der Körperpflege der Patient/innen. Daneben fragen sie jeden Tag die Essenswünsche der Patient/innen ab, weshalb man sie oftmals mit einem Tablet in der Hand antrifft.

Petra Neeb arbeitet gerne auf der Station 2.1. Seit geraumer Zeit kümmert sie sich um die Dekoration rund um den Eingangsbereich der Station, wo auch die Mutter-Gottes-Statue zu finden ist, und das Schwesternzimmer. Mittlerweile hängen dort Blättergirlanden und andere herbstliche Hingucker. „Ich finde es schöner für uns und für die Patienten. Es ist nicht so kahl und leer. Das muntert auf“, sagt Petra Neeb. Die Ideen kommen ihr häufig beim Bummel durch die Stadt. „Ich schaue, wie anderswo dekoriert ist“, gibt sie offen zu.

Und wenn der Herbst vorbei ist, dann wandern Igel, Kastanien, Pilze und Co. in den stationseigenen Deko-Schrank und werden im nächsten Jahr wiederverwendet.

 
Zu den News