Aufnahme und Aufenthalt

              

Die Einweisung/Übernahme erfolgt:

- über die Hausärztin/den Hausarzt nach telefonischer Anmeldung

- aus anderen Fachabteilungen unseres Krankenhauses

- aus Akutkrankenhäusern des Landkreises

- aus Rehabilitationskliniken der näheren Umgebung

 

 




 


 


Voraussetzung für die stationäre Aufnahme ist die Krankenhausbehandlungsbedürftigkeit, wie sie sich aus den Bestimmungen des Sozialgesetzbuches und der Krankenkassen ergibt.

Bei der altersmedizinischen Behandlung stehen für uns die Bedürfnisse und Wünsche des Patienten und die Berücksichtigung seiner individuellen Lebenssituation im Fokus. Wir begegnen dem betagten Menschen mit Respekt und Wertschätzung. Oberste Priorität hat neben einer gesundheitlichen Stabilisierung die Verbesserung der Lebensqualität. So ist es unser Ziel, durch einen ganzheitlichen Behandlungsansatz Mobilität, Wohlbefinden und Autonomie wieder herzustellen.

 

 




 

Ein multiprofessionelles Team aus Physio- und Ergotherapie, Logopädie und Neuropsychologie setzt sich für eine Verbesserung der motorischen und geistigen Funktionen ein. Die Angehörigen des Erkrankten werden in den Behandlungsprozess mit einbezogen. Unser Sozialdienst unterstützt bei der Organisation der häuslichen Versorgung, klärt den Hilfsmittelbedarf und die finanzielle Absicherung des Erkrankten.

Kontaktdaten:

Krankenhaus St. Josef

Fachabteilung Akutgeriatrie

Chefärztin Frau Cordula Gehlert-Wohlfahrt

T: 09721 - 571430

F: 09721 - 571735

geriatrie@josef.de

die Medizin