Der etwas andere Aktionstag

Heute, am 5. Mai, hatten wir einen richtig guten Aktionstag für unsere Mitarbeitenden. Passend zum Thema "Saubere Hände" konnten sich die Kolleginnen und Kollegen von unserem Hygiene-Team beraten lassen. Wie desinfiziere ich meine Hände richtig? Wie wasche und pflege ich die Hände? Welche Maske ist für welchen Atemschutz geeignet? … waren nur einige von vielen Fragen, mit denen die Kolleginnen heute „gelöchert“ wurden.

Sie waren sehr gut vorbereitet und konnten neben Antworten auch viele praktische Tipps und Proben mitgeben. Besonders beliebt war am Hygiene-Stand der Test mit dem fluorisierenden Desinfektionsmittel, welches unter der Schwarzlichtleuchte die Schwachstellen an den Händen offenbarte.

Doch nicht nur unser Hygiene-Team war am heutigen Aktionstag im Einsatz. Auch andere Fachbereiche stellten sich in unserer Cafeteria den Mitarbeitenden unter dem Motto „Wer sorgt für mich?“ vor.

Am Tisch unserer Logopädin stand die Trachealkanüle im Mittelpunkt, während die Ergotherapeutin die Vielfalt ihrer Handschienen vorstellte und mit praktischen Übungen zum Mitmachen einlud. Gefragt waren auch die Informationen des Ethikrates. Besonders unsere Pflegeschüler nutzten an dessen Stand die Gelegenheit, um Themen wie Organspende, Patientenverfügung oder Vorsorgevollmacht zu besprechen.

Alle Fragen rund um das Thema „Pflege von Angehörigen“ wie etwa: „Wie bekomme ich den Pflegegrad?“ oder „Was kostet ein Platz im Pflegeheim?“ beantworteten die Kolleginnen des Sozialdienstes an ihrem Stand. Das Informationsangebot rundeten die Kolleginnen des Brückenpflege-Teams und unsere Demenzbeauftragte ab.

Infos zur HändehygieneDie Demenzbeauftragte stellt sich vor
Pflegeschüler sammeln InfosTipss rund um den Gebrauch der Masken
Infostand unserer Logopädin
Praktische Übungen mit der Ergotherapeutin
Zu den News